Nippon Regeln&Infos

Am Freitag den 15.11.2019 um 20:15 beginnt unsere neunte Forza Motorsport 7 Saison. Jede Saison in FM7 oder PC2 bekommt einen eigenen Namen. Diese Saison hier heißt: Nippon

Es werden an 8 Wochenenden im 2-Wochen-Abstand Rennen ausgetragen. Jeder Renntag wird in zwei Gruppen ausgefahren, Gruppe A am Freitag – Gruppe B am Samstag. Jede Gruppe besteht aus zwei gleichen Sessions. Bei jeder Session wird die vorgegebene Anzahl an Runden gefahren. Jede Session sollte ca. 40 Minuten dauern. Sollte dies notwendig sein werden zeitgleich zu Gruppe A oder B noch die Gruppen C und D eingeteilt.

Diese Saison wird komplett mit einem Wagen gefahren. Und zwar aus der Gruppe „Forza Tourenwagen“ den „2014 Honda #2 Castrol Honda Civic WTCC“. Es gibt keinerlei Vorgaben bez. Setups solange es der Klasse „Forza Tourenwagen“ entspricht und somit der Maximalindex von S750 nicht überschritten wird. Die Fahrer werden dabei in Teams mit maximal 4 Fahrern organisiert. Auch wenn es eine Teamwertung geben wird liegt der Fokus dennoch auf dem Einzelfahrer. Die Teams können sich selbst zusammenfinden, sind zum Stichzeitpunkt noch Fahrer ohne Team werde ich mir erlauben diese auf freie Plätze zu verteilen bzw. weitere Teams zu bauen. Jedes Team darf sich einen eigenen Namen wählen und eine Farbe bestimmen. Die Farbe bitte aus der Tabelle von folgender Seite (http://dsk-racing.de/teamfarben-auswahl) auswählen und mir dann bei Erstellung des Teams den sechsstelligen Farbcode mitteilen. Die Fahrzeuge der Teams müssen überwiegend in der gewählten Farbe lackiert sein, es gibt sonst bezüglich Designs eine Neuerung. Wenn eine Nummernplate(Badge) auf dem Wagen vorhanden ist so muß es die Plate vom DSK für die Saison Nippon sein. Ansonsten gibt es keinerlei weitere Vorgaben oder Beschränkungen mit Ausnahme rassistischer, politischer oder anstößiger Elemente die nicht erwünscht sind.

Es gilt nach wie vor das die Wertung und etwaige Punkte immer an den Einzelfahrer gehen. Es wird keine Punkte aufgrund irgendwelcher Ergebnisse des Teams geben. Daher ist es vorerst egal ob sich 4 „bessere“ Fahrer zu einem Team finden. Ideal wäre es jedoch, wenn sich in jedem Team 1 Setupbauer befinden würde damit dort ggfs. eigene Setups gebaut werden können, aber letztendlich gibt es für den Wagen auch hunderte verschiedene Setups per Download.

Es wird immer mit vollem Schadensmodell gefahren, also auch mit Benzinverbrauch und Reifenabnutzung. Fahrhilfen können nach Belieben eingeschaltet werden mit Ausnahme der unterstützten Lenkung und Bremse. Außerdem ist der Reibungsassistent nicht zugelassen. Die genaue Auflistung der Kurse und Renndistanz könnt ihr dem Saisonplan entnehmen.

An jedem Renntag wird vorweg eine Qualifikation im Geistmodus absolviert. Diese startet an einem Renntag um 20:15 Uhr und geht über 5 Runden. Das Ergebnis dieser Qualifikation gibt dann die Startaufstellung der beiden Rennen an dem jeweiligen Tag vor.
Vor der Qualifikation wird es eine etwa 15-minütige Warm-Up Trefflobby geben. Wer mag kann sich da einfinden und „warmfahren“

Es gibt einen Pflicht-Quickstopp pro Session.

Es wird keine Neustarts aufgrund von Unfällen geben! Passt halt alle auf

Auf der Rennstrecke ist es absolut verboten entgegengesetzt der Fahrtrichtung zu fahren. Selbst wenn man einen Meter hinter der Boxeneinfahrt einen Unfall hat muss man die Runde in korrekter Fahrtrichtung weiterfahren!

Punktsystem

Das Resultat eines Renntages wird durch das Renntagesergebnis ermittelt. Es gibt zum Abschluss eines Renntages Punkte für die Position in dieser Tabelle sowohl für die jeweils laufende Meisterschaft als auch für das Ranking. Dabei ist die erreichbare Punktzahl von der Anzahl der Teilnehmer des jeweiligen Renntages unabhängig. Der Erstplatzierte bekommt 60 Punkte, für jeden weiteren Platz dahinter gibt es jeweils einen Punkt weniger. Sollten mal mehr als 60 Fahrer an einem Renntag teilnehmen so wird diie Punktzahl für den Sieg (auch nachträglich) erhöht. Das Renntagesergebnis selber wird mit Rennpunkten (nachfolgend RP genannt) ermittelt die man für die direkte Platzierung in den Rennen und für die Position in der Gesamtzeittabelle.

In die Gesamtzeittabelle schafft es nur die vom Fahrer beste erzielte Gesamtzeit der beiden Rennen. Nachdem alle Rennen eines Rennwochenendes gefahren sind erhalten wir also eine Gesamtzeittabelle mit bspw. 22 Zeiten. Da geht es dann von unten nach oben mit der Punktvergabe wie folgt. Die Gesamtzeit wird dreifach gewichtet, daher wird die Punktzahl mit 3 multipliziert. Für Platz 22 gibt es 1 Punkt * 3 = 3 RP, für Platz 21 2 Punkte * 3 = 6 RP usw. bis hoch zum 1. Der 22 * 3 = 66 RP bekommen würde.

Für jedes der 2 Rennen einer Gruppe gibt es RP für die direkte Platzierung in Relation zu den Gruppengrößen wie bisher. Der Sieger bekommt:

RP = maximale Gruppengröße – ( ( maximale Gruppengröße – eigene Gruppengröße ) / 2 )

Also haben wir bspw. eine Gruppe A mit 12 und eine Gruppe B mit 8 Fahrern bekommt der Sieger eines Rennens der Gruppe A 12 Punkte, der Sieger der Gruppe B 10 Punkte. Sind die Gruppen gleich groß oder unterscheiden sich nur durch einen Fahrer bekommen die Sieger aller Gruppen die gleiche Punktzahl.

Wir versuchen alles Menschenmögliche um die Saison sauber und ordentlich zu organisieren und durchzuführen, aber auch wir sind nur Menschen.

Euer Artus

 

Kommentar hinterlassen